© DW Köln und Region 2017
Wir suchen zum 01.06.2019 eine Leitung für unsere 2-gruppige Tageseinrichtung für Kinder Buchholzstraße Das Diakonische Werk Köln und Region des Evangelischen Kirchenverbandes Köln und Region ist auch Träger von Tageseinrichtungen für Kinder in Sozialräumen mit erhöhtem Jugendhilfeförderbedarf. Die pädagogische Arbeit in den Tageseinrichtungen des Diakonischen Werkes Köln und Region orientiert sich an den Grundsätzen für die Arbeit in evangelischen Tageseinrichtungen für Kinder innerhalb des Evangelischen Kirchenverbandes Köln und Region und dem Leitbild des Diakonischen Werkes Köln und Region. Unsere Tageseinrichtungen sind Orte, in denen Erwachsene und Kinder gemeinsam leben und lernen. Die Verantwortung der Erzieherin und des Erziehers liegt darin, das Kind im Sinne des christlichen Menschenbildes darin zu unterstützen, sein späteres Leben in Selbstständigkeit, Freiheit und Selbstverantwortlichkeit zu führen. Die Tageseinrichtung für Kinder Buchholzstraße liegt im Kölner Stadtteil Stammheim, einem Gebiet mit erhöhtem Jugendhilfeförderbedarf. Es werden 40 Kinder von 2 Jahren bis zum Schuleintritt in zwei Gruppen betreut. Der größte Teil der Kinder der Einrichtung kommt aus sozial schwachen Familien und Familien mit Migrationshintergrund. Für die Leitung dieser Tageseinrichtung für Kinder suchen wir BewerberInnen mit folgendem Ausbildungsabschluß: Diplom-Sozialpädagog*in Diplom-Pädagog*in Absolvent*in der Studiengänge der Erziehungswissenschaften mit Schwerpunkt frühe Kindheit Erzieher*in mit mindestens zweijähriger pädagogischer Berufserfahrung im Bereich der Elementarpädagogik. Leitungserfahrung ist dringend erwünscht. Die Zugehörigkeit zu einer christlichen Kirche ist zwingende Voraussetzung. Zu dem Aufgabengebiet der Leitung gehören u.a.: Organisation und Sicherstellung des Betriebes, Weiterentwicklung der Konzeptioj und die daraus resultierende Planung Durchführung und Reflexion gemeinsam mit dem Team der Einrichtung, Dokumentations- und Verwaltungsaufgaben sowie Dienstplangestaltung, Nachweis der Verwendung und die Buchführung für alle Gelder, die Ihnen im Rahmen des Haushaltes  und sonstiger Projekte zur Verfügung gestellt werden, Schaffung einer Atmosphäre, die eine konstruktive kooperative Zusammenarbeit, eine kritische Auseinandersetzung mit der pädagogischen Arbeit und die Motivation des Teams fördert, Gestaltung und Koordination der Zusammenarbeit mit dem Träger und dem Team, sowie fachliche Unterstützung des Teams und Sicherung des Informationsflusses, Zusammenarbeit mit den Eltern als unverzichtbarer Bestandteil der pädagogischen Arbeit, Vertretung der Kindertagesstätte nach Außen, z.B. in sozialräumlichen Gremien, sowie Mitwirkung in den Gremien des Trägers, Zusammenarbeit mit allen für die pädagogische Arbeit notwendigen Partnern, wie z.B. Grundschulen, Fachschulen, kirchlichen und kommunalen Stellen.
weiter